Berufliche Eingliederung

 

Mit neuen Kompetenzen zurück ins Berufleben

 

Die Visio Coaching GmbH unterstützt und begleitet seit 2011 Menschen erfolgreich bei der Rückkehr in den beruflichen Alltag. Dabei ist es ihr Anspruch, Arbeitnehmende mit Sozial-, Selbst-, Methoden- und Fachkompetenz so zu stärken, damit sie eine (neue) Chance im Berufsleben bekommen. Wir sprachen mit Karin Zaugg, der Geschäftsleitung der Visio Coaching GmbH darüber, wann Hilfe und Unterstützung sinnvoll ist, welche Schwierigkeiten damit einhergehen und wie eine ideale Wiedereingliederung in den Arbeitsmarkt verlaufen kann.

 

Frau Karin Zaugg, wer kommt auf Sie und ihr Coaching-Team zu?

Hauptsächlich sind dies die Eingliederungsfachleute der IV Nordwestschweiz, also der Kantone Solothurn, Aargau, Bern, Basel-Stadt und Land, sowie die Sozialen Dienste des Kanton Solothurn. Und dann natürlich auch die vielen sozial engagierten privaten Unternehmungen, welche unseren Teilnehmenden den Wiedereinstieg in den Arbeitsmarkt ermöglichen.

 

Welche Umstände führen dazu, dass eine Unterstützung bei der Wiedereingliederung sinnvoll sein kann?

Bei einem Arbeitsausfall, egal ob aus physischen oder psychischen Gründen ist es sehr wichtig, dass die Menschen schnell wieder eine geregelte Tagesstruktur haben bzw. diese aufbauen können. Viele davon sind gesundheitlich nicht sofort bereit, in den 1. Arbeitsmarkt zurück zu kehren. In diesen Fällen starten sie bei uns im 2. Arbeitsmarkt, wo sie sich Schritt für Schritte wieder der Wirtschaft annähern können, ohne dabei grösserem Druck ausgesetzt zu sein. Der weitere Schritt ist der Arbeitsversuch, bei dem die Teilnehmenden ihre Arbeitskraft bei einem Unternehmen in der Wirtschaft einsetzen. Dieser Arbeitsversuch ist für die Arbeitgeber kostenlos und die Begleitung erfolgt durch uns und die IV.

 

Wieso kann eine Wiedereingliederung so anspruchvoll für Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen - aber auch den jeweiligen Arbeitgeber - sein?

Wichtig für beide Seiten bei der Wiedereingliederung ist meines Erachtens eine längerfristige Begleitung mittels Coaching, damit mögliche Schwierigkeiten und Probleme sofort angegangen und gelöst werden können. Zudem ist die transparente Kommunikation unverzichtbar. Der Arbeitgeber muss wissen, was auf ihn zukommt und beide Seiten sollen ihre Erwartungen klar kommunizieren. Sind diese Kriterien gegeben, verläuft die Eingliederung gemäss meinen Erfahrungen meist erfolgreich.

 

Sie schreiben auf ihrer Homepage, dass sie gezielt individuelle Stärken fördern möchten. Dafür ist es zunächst notwendig diese herauszufinden. Wie gestalten Sie in ihrer Arbeit diesen Findungsprozess, vor allem bei Menschen, die sich selbst als ziel- und motivationslos erleben?

Im Coaching haben wir dafür ganz bestimmte, ausgewählte Instrumente, welche wir einsetzen. Nebst der Integration haben wir uns auf die beruflichen Abklärungen spezialisiert. Dabei vermittelt uns der Einsatz der validierten Testverfahren wie ECDL, Hamet1 und Hamet K, Basic Check etc., ein professionelles und umfassendes Bild. So können wir die Stärken jedes Einzelnen gezielt auf- und ausbauen. Selbstverständlich müssen die Betroffenen diesen Prozess auch aktiv wollen und unterstützen.

 

Wann ist nicht nur eine berufliche Wiedereingliederung, sondern auch ein Berufswechsel sinnvoll und welche Chancen ergeben sich möglicherweise dadurch?

Eine Neuorientierung und ein Berufswechsel kann sinnvoll sein, wenn der/im alte/n Beruf - zur Krankheit massgeblich beigetragen hat, wenn es wenige freie Stellen hat, grosse Veränderungen im Berufsbild gibt, etc. Steht eine Umschulung zur Diskussion, wird bei uns eine berufliche Eignungsklärung gemacht. Wenn sich ein mögliches Berufsfeld ergeben hat, organisieren wir bei den Unternehmen Schnuppereinsätze. Wir begleiten auch bei der Lehrstellensuche oder bei der Umschulung mittels Lerncoaching.

 

Ich kann mir vorstellen, dass Sie mit ganz unterschiedlichen Charakteren und Problemen bei ihrer Arbeit konfrontiert sind. Aus welchen Arbeitsbereichen setzt sich ihr Team zusammen?

Unser Team setzt sich aus den Teilen Coaching, Training und Support zusammen. Im Coaching, zu welchem auch das Jobcoaching gehört, geht es um die Förderung der Selbst- und Sozialkompetenzen. Das Training fokussiert sich auf den Ausbau der Fach- und Methodenkompetenzen. Unser Support regelt alle BackOffice Tätigkeiten.

 

Gibt es bei Ihnen auch therapeutische Unterstützung und spezielle Angebote für Arbeitssuchende?

Nein, wir stärken und entwickeln Ressourcen und Kompetenzen nach dem systemischen Coaching Ansatz und grenzen uns klar ab zur Therapie. Spezielle Angebote für Arbeitssuchende haben wir in Form des Jobcoachings. Dies kommt am Ende eines Aufbaus zum Zug, wenn die Teilnehmenden wieder bereit sind, in die Wirtschaft zurückzukehren.

 

Mit welchen Schwierigkeiten und Schicksalen sehen Sie sich bei ihrer Arbeit konfrontiert?

Die Teilnehmenden, die wir betreuen, sind so individuell wie unsere Lösungen. Eine Vielzahl von ihnen leidet unter einer psychischen Erkrankung. Vor allem bei jungen Menschen ist es in diesen Fällen sehr wichtig, schnell zu handeln um die beruflichen Perspektiven und vor allem die Motivation aufrecht zu erhalten.

 

Sprechen wir konkret von Hilfe zur Selbsthilfe. Was kann jede und jeder Einzelne tun, um sich für eine Wiedereingliederung nach einer längeren Jobpause vorzubereiten?

Wir fördern sehr stark die Selbstverantwortung der einzelnen Personen. Wichtig ist, dass die Teilnehmenden lernen lösungsorientiert und kreativ zu denken. Sie sollen sich ihrer Fähigkeiten und Stärken bewusst sein und wissen, wo diese in der Wirtschaft gefragt sind. Sich selber Ziele setzen und diese langfristig zu verfolgen führt zum Erfolg.

 

Und was sollte ein Arbeitgeber für ein erfolgreiches Gelingen leisten?

Wichtig ist eine offene Kommunikation auch innerhalb der Unternehmung und die Bereitschaft, den Teilnehmenden mittels einem Arbeitsversuch eine Chance zu bieten. Wir sehen es auch als sehr hilfreich an, wenn den Teilnehmenden ein „Götti/Gotte“ als Einstiegshilfe zur Seite gestellt wird.

INTERVIEWPARTNER

[teaser]

Visio Coaching GmbH

Karin Zaugg