Cash-Management

 

Die Liquidität: Das Lebenselixier jeder Unternehmung


Liquidität ist das Lebenselixier eines jeden Unternehmens. Die Finanzkontrolle beinhaltet einerseits die laufende Überwachung der Einnahmen- und Ausgabenströme und anderseits die Kontrolle der geplanten Soll-Zahlen mit den effektiven Werten der Finanzbuchhaltung. Bei allfälligen Abweichungen sind sofort Massnahmen zu ergreifen um grössere Fehlbeträge zu vermeiden.

Viele KMUs tun sich jedoch schwer mit dem monatlichen Reporting, den Kalkulationen und einer Kostenrechnung. Ist die Liquidität angespannt, werden Lieferanten ungeduldig und setzen das Unternehmen unter Druck. Zudem haben sich Anforderungen der Banken an die Qualität und Aussagekraft der Finanzzahlen einer Unternehmung in den vergangenen Jahren wesentlich erhöht.

Aufgabe des Cash-Managements
Die Aufgabe des Cash-Managements ist es, die Zahlungsströme nicht nur zu überwachen, sondern auch rechtzeitig Massnahmen zu ergreifen, die sich aufgrund einer kurzfristigen Prognoserechnung aufzeigen.

Das Cash-Management beinhaltet folgende Aufgaben:

  • Liquiditätsplanung und Liquiditätsposition
  • Rechtzeitige und günstige Beschaffung der erforderlichen Liquidität
  • Vorteilhafte Anlage von überschüssigen Liquidität
  • Optimale Ausnutzung der Zahlungsfristen
  • Beschleudigung der Zahlungsabwicklung
  • Überwachung des Währungsrisikos mit allfälliger Kurssicherung
  • Debitorenüberwachung bzw. Inkassowesen

Unsere Experten

[teaser]

Unternehmensnachfolge: Jüngstes Gericht für Sünden in der Steuerplanung

Gespräch mit Roger Fischer von der Consida Treuhand, Berikon.