Betriebssoftware: Benzin für Ihren PC

 

Als Betriebssoftware werden diejenigen Programme bezeichnet, welche die Benutzung des Computers erst ermöglichen. Mit Abstand am meisten genutzt wird Microsoft-Windows. Vor allem in Branchen mit grafischen Anwendungen ist auch Apple-Macintosh im Einsatz. Open-Source-Programme wie Linux sieht man in den Büros noch wenig, bei den Servern werden sie aber sehr häufig genutzt.  

Herkömmlich oder Open-source?
Der Vorteil von renommierten Programmen wie Microsoft und Apple ist, dass die meisten Angestellten sich gewohnt sind, mit ihnen zu arbeiten und sich daher nicht an neue Applikationen gewöhnen muessen. Der Nachteil sind natürlich die Kosten für Lizenzen.

Unsere Experten

[teaser]

topsoft

Cyrill Schmid

Comatic AG

Sascha Maurer