Grundlagen: Deshalb ein Corporate Design

 

 

Der Begriff Corporate Design meint die visuelle Erscheinung Ihres Unternehmens. Es ist jedoch mehr als ein Logo oder Slogan. Es ist auch Teil der Corporate Identity und beinhaltet das gesamte und einheitliche Erscheinungsbild Ihres Unternehmens. Drei mögliche Szenarios mit jeweiligen Empfehlungen.

 

In der Praxis hört man folgende Aussagen häufig:


1: «Unser Corporate Design hat sich seit Jahrzehnten nicht geändert.»  Chapeau, das ist Beständigkeit! Im Grunde ist aber kein Corporate Design so gut, dass es über einen so langen Zeitraum unverändert bleiben sollte. Der visuelle Geschmack ändert sich mit dem Zeitgeist, das wirtschaftliche Umfeld mit dem Eintritt neuer Wettbewerber, durch Produktinnovationen, Fusionen etc. Weder die Zielgruppen noch die Märkte sind konstant, weshalb sollte es Ihr Corporate Design sein? Ohne Anpassungen laufen Sie Gefahr, bei den Jungen als altbacken wahrgenommen zu werden - und die ältere Generation scheidet auch irgendwann aus.

Darum:  Ist Ihr Corporate Design bereits etwas älter, dann stellen Sie sich regelmässig die folgenden zwei Fragen: Ist das Corporate Design noch zeitgemäss? Kommt das Corporate Design bei den anvisierten Zielgruppen noch an?

 

 

2: «Wir sind ein kleines Unternehmen, wir brauchen kein Corporate Design.»  Ein grosser Irrtum. Jede Organisation hat eine Identität. Also gestaltet man diese besser bewusst, als sich einfach treiben zu lassen. Besonders für kleine Firmen ist dies wichtig: Sie fallen weder durch Grösse noch durch Masse auf. Sie müssen anders herausstechen.

Darum:  Ein Corporate Design ermöglicht kleinen Firmen einen professionellen Auftritt, der sie von der Masse abhebt und die Professionalität spiegelt. Selber gebastelte Logos und Broschüren erreichen dieses Ziel selten.

 

 

3: «Unsere Werbeagentur macht uns auch gleich noch ein Corporate Design.»  Tatsächlich bieten viele Agenturen ein breites Leistungsspektrum an. Das muss nicht schlecht sein, nur dürfen die Prozesse nicht vermischt werden. Denn: Werbung und Corporate Design weisen einige Unterschiede auf. Das Corporate Design zielt immer auf die Darstellung des ganzen Unternehmens ab. Die Werbung muss sich nach den Resultaten dieser strategischen Arbeit richten und nicht umgekehrt.

Darum:  Wählen Sie die Agentur für die Entwicklung oder Anpassung des Corporate Designs sorgfältig aus und vermeiden Sie die Vermischung von verschiedenen Zielen. Sonst trägt Ihr Firmenauftritt die Handschrift der aktuellen Kampagne – und ist in einem Jahr bereits Schnee von gestern.

Unsere Experten

[teaser]

Eyedentity GmbH

Marco Affolter