Druckvorstufe: Von der Grafik zum Druck

 

Eine Drucksache steht an! Neue Visitenkarten, ein Geschäftsbericht oder eine spezielle Karte für einen Kundenversand? Was auch immer Sie drucken möchten, am Anfang stehen immer die gleichen Fragen zu Umfang, Farbe, Weiterverarbeitung - hier finden Sie eine Übersicht dazu.
So kommen Ihre Daten beim Drucker gut an
Wenn Sie mit einem Grafiker zusammenarbeiten, wird dieser sich darum kümmern, dass die Daten so beim Drucker ankommen, wie dieser sie haben muss. Wenn Sie selbst eine Druckvorlage erstellen, sollten Sie idealerweise mit einem professionellen Programm wie QuarkXpress oder InDesign arbeiten. Ebenso denkbar, aber weniger praktisch, sind Vorlagen, die im Word erstellt wurden. Andere Programme wie PowerPoint oder Corel Draw verfügen über keine genügend hohe Auflösung und sind daher nicht verwendbar. Gut bedient ist eine Druckerei auch mit einem sehr hoch auflösenden PDF.

Unsere Experten

[teaser]

Brogle Druck AG

Roger Brogle und Thomas Obrist

Druckerei Robert Hürlimann AG

Robert Hürlimann