Führungsstil: Seien Sie berechenbar

 

Zentral für erfolgreiches Führen von Angestellten ist, dass Ihre Mitarbeitenden Ihnen vertrauen. Es ist daher wichtig, dass sie als Führungspersönlichkeit für die Mitarbeiter berechenbar sind. Das heisst nun aber nicht, dass Sie sich einen Führungsstil antrainieren und stur darin verharren sollen. Führungsstile sind immer auch abhängig von den besonderen Gegebenheiten einer Situation.


Situative Führung
Führung bewegt sich zwischen den Polen kooperativ und autoritär. In einer Phase, in der Innovation gefragt ist, sollten sich alle Mitarbeitenden einbringen und ihre Ideen einfliessen lassen können. Hier ist ein kooperativer Führungsstil angebracht. In einer Krise hingegen, unter Zeitdruck, braucht es einen Chef, der die Übersicht behält und klare Anweisungen gibt. Hier ist ein autoritärer Führungsstil gefragt.

 

Sich selbst reflektieren  
Um eine Führungsrolle erfolgreich wahrnehmen zu können, braucht es neben Fachkompetenz noch ganz andere Fähigkeiten. Eine der wichtigsten ist die Reflexionsfähigkeit und diese beginnt beim Willen, sich und sein Verhalten zu reflektieren. Wenn Sie bereit sind, immer mal wieder eine andere Perspektive einzunehmen, beispielsweise jene Ihrer Mitarbeitenden, können Sie deren Bedürfnisse besser verstehen. Sie erkennen Konfliktpotentiale früher und können agieren statt reagieren.

 

Der Blick von aussen  
Sich selbst zu reflektieren und eine Vorstellung davon zu haben oder zu entwickeln, wie andere einen wahrnehmen, mag sich einfach anhören. Das ist es aber nicht für alle. Doch lernen kann es jeder. Wer solche Fähigkeiten schnell erlernen muss, sollte den Beizug eines Coachs, also eines Unternehmensberaters, in Erwägung ziehen. Dessen Dienste können Sie auch punktuell in Anspruch nehmen. Beispielsweise, um sich in der Vorbereitung auf ein schwieriges Mitarbeitergespräch beraten zu lassen. Dabei können Sie sich im Voraus mögliche heikle Punkte bewusst machen und diese je nach gesetztem Ziel gekonnt umschiffen oder eben in angemessener Weise thematisieren. Natürlich gilt auch hier: Übung macht den Meister.

 

Unsere Experten

[teaser]

wilda.ch GmbH

Stefan Wilda